Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Bericht:

Job Talk: Wirtschaftstreuhandwesen - Vom Studium zum Beruf

(15.04.2015 - letztes Update: 19.05.2015 um 14:51:34)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am 27.4. fand die Veranstaltung Wirtschaftstreuhandwesen: Vom Studium zum Beruf,
organisiert von der Studienvertretung BWL, statt. Die Gäste des Abends waren Mag. Birgit
Pscheider (PwC Steiermark Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH), Mag. Markus
Wascher (Heidinger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs GmbH) und Ao. Univ.-Prof.
Mag. Dr. Heinz Königsmaier (Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung).
Ziel dieser Veranstaltung war es, Einblicke in die beruflichen Perspektiven, Aufgaben und
Tätigkeitsbereiche eines Steuerberaters und Wirtschaftsprüfers zu geben. Es wurde vor allem auf die Unterschiede zwischen den beiden Bereichen eingegangen. Insbesondere wurde hervorgehoben, dass das Berufsfeld Wirtschaftsprüfung stärker durch den Kundenkontakt
geprägt ist, als das der Steuerberatung. Von universitärer Seite wurde das Thema Ausbildung
mit dem folgenden Zitat umrahmt: „Ein Studium an einer Universität kann nur berufsfähig,
nicht jedoch berufsfertig machen“ (Erich Gutenberg, 1897-1984). Vorweg – jeder
Wirtschaftsprüfer ist Steuerberater, jedoch nicht jeder Steuerberater ist zugleich
Wirtschaftsprüfer. Beide werden als Wirtschaftstreuhänder bezeichnet. Da die internationalen
Anforderungen steigen und somit eine Spezialisierung erforderlich machen, wird eine
Trennung in die beiden Bereiche, Beratung und Prüfung, zu erwarten sein. Zum Thema
Arbeitsalltag wurde festgestellt, dass es in dem Bereich des Wirtschaftstreuhänders keinen
routinierten Alltag gibt. Jeder Tag endet anders als geplant und gestaltet sich als sehr
herausfordernd und facettenreich. Frau Mag. Pscheider erwähnte zusätzlich, dass eine hohe
Bereitschaft zur Fortbildung, daher lebenslanges Lernen, sowie gute Organisation, Flexibilität
und Kreativität notwendig sind. Nicht 08/15, sondern individuelle Lösungen sind gefragt.
Praktische Erfahrungen werden zwar gerne gesehen, vielmehr zählt jedoch der persönliche
Eindruck aus einem Bewerbungsgespräch bzw. die Einsatzbereitschaft und Zielstrebigkeit des
Bewerbers.
Zusammenfassend gab es an diesem Abend für viele Studenten die Möglichkeit
einen tiefen Einblick in die Tätigkeitsfelder eines Steuerberaters und Wirtschaftsprüfers zu
bekommen – die ein oder andere Frage an unsere Gäste konnte abschließend unter vier Augen
beim Buffet geklärt werden.
 
Hier die Fotos zur Veranstaltung:
http://bwl.sowigraz.at/fotos.php?id=39
 



 

Melde Dich an, um Kommentare zu schreiben
© StV BWL - bwl.sowigraz.at RESOWI Zentrum Bauteil GE, 8010 Graz